Diagnostics Devices Drugs & Therapy Data

Was muss ich im Gesundheitssektor beachten? Lunch & Learn – Markteintritt UK

 

Dies betrifft auch den Bereich der Gesundheitsindustrie und -wirtschaft. Vom Brexit betroffen sind hier vor allem regulatorische Prozesse bei der Zulassung und Einführung von Medizinprodukten, der Bereich Zoll und den Bereich der CE-Kennzeichnung.

Die steigende Komplexität in der Administration führt zu steigenden Kosten und erschwert den Handel. Gleichzeitig kann Baden-Württemberg von einem enormem Kooperationspotenzial mit dem Vereinigten Königreich in den Bereichen Digitalisierung, Zelltherapie oder Robotik profitieren.Baden-Württembergische Unternehmen sind sich deshalb einig, dass das Vereinigte Königreich ein wichtiger Handels- und Kooperationspartner bleibt!

Doch was hat sich jetzt geändert, und was muss ich beachten?

12:00 Uhr | Grußwort

  • Michael Kleiner, Ministerialdirektor im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg
  • Thomas Schaal, Department of International Trade, Britisches Generalkonsulat in München
  • Moderation: Prof. Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

12:15 Uhr | Impuls 1

  • Marc Lehnfeld, Director United Kingdom, Germany Trade & Invest (GTAI)

12:30 Uhr | Impuls 2

  • Liam Harris, Senior Trade Adviser – Life Sciences & Financial Services, Britisches Generalkonsulat in Düsseldorf

12:45 Uhr | Q&A mit den Experten

13:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Termin

Datum:
21.07.2021

Zeit:
12:00–13:00 Uhr

Kosten:
Kostenfrei

Ort

Online-Veranstaltung / Webinar

Dr. Sandra Sapich
E-Mail: sapich@bio-pro.de