Diagnostics Devices

Deep-Dive-Workshop für einen besseren Zugang zu Patientenproben & Explantaten aus der Klinik

D-Reutlingen I In dem Deep-Dive-Workshop für Experten aus Diagnostik und Medizintechnik werden ein besserer Zugang von Probenmaterial und Explantaten aus der Klinik diskutiert und Lösungswege für eine produktive und gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen Industrie und Kliniken erarbeitet.

Hersteller von Medizintechnik- und Diagnostikprodukten haben einen großen Bedarf an klinischen Proben und aus dem Körper entnommenen Implantaten, da diese für die Einführung sowie die Rezertifizierung von Gesundheitsprodukten dringend gebraucht werden. Gleichzeitig ist das Potential für geeignete Proben und Explantate in den landesweit über 200 Kliniken enorm. Häufig besteht in den Kliniken die Bereitschaft, Probenmaterial und entnommene Implantate an Forschung und Entwicklung weiterzugeben. Jedoch fehlt den Herstellern bis jetzt meist ein systematischer Zugang zu geeignetem Probenmaterial.

Im Rahmen des eintägigen Workshops wollen die Projektpartner NMI und BioLAGO deshalb Wege aufzeigen, wie Hersteller und Klinikvertreter besser zusammenarbeiten können.
Deshalb soll innerhalb der Veranstaltung anhand eines Use-Cases exemplarisch dargestellt werden, wie die Abgabe von Probenmaterial aus der Klinik an die Industrie gelingen kann und welche Hürden hierbei zu überwinden sind.          

 

 

 


Dabei werden folgende drei Herausforderungen in den Fokus gerückt:

  • Hürden beim Ethikantrag als Unternehmen erfolgreich meistern!
  • Fairplay in der Zusammenarbeit – Wie Kliniken und Unternehmen auf Augenhöhe zusammenfinden
  • Expertenvortrag: Broad Consent - Partizipation und Vertrauen: mehr Consent durch echten Consent

Zu allen drei Fragestellungen werden Expertinnen und Experten vor Ort sein, die die Problemstellungen in einem Impulsvortrag beleuchten und anschließend mit den Teilnehmenden Lösungswege diskutieren.
Eingeladen sind alle Interessierten, wie z.B. Hersteller von Medizintechnik- und Diagnostikprodukten sowie Klinikvertreter.

Die Veranstaltung ist Teil des Förderprojekts "ProbenMaterialCenterBW", das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg gefördert wird. Weitere Infos HIER

09:30

Ankunft, Registrierung der Gäste, Networking, Kaffee

 

10:00

Begrüßung durch NMI & BioLAGO Vorstellung des Förderprojekts „ProbenMaterialCenterBW“

 

10:20

Vorstellung des Fallbeispiels:
Impulsvortrag des Unternehmens Dermagnostix GmbH
Dr. Natalie Garzorz-Stark

 

10:45

Expertenvortrag
Wichtigste Hürden beim Ethikantrag als Unternehmen erfolgreich meistern!
Dr. Dietmar Schaffarczyk, ETH Zürich

 

11:05

Gemeinsame Erarbeitung der Fragestellung, was Unternehmen brauchen, damit sie einen erfolgreichen Ethikantrag stellen können anhand des vorgestellten Fallbeispiels. Wie kann hier das Förderprojekt "ProbenMaterialCenterBW" helfen, z.B. mit der Bereitstellung geeigneter Leitlinien und Vorlagen.

 

11:45

Kaffeepause

 

12:00

Expertenvortrag
Fairplay in der Zusammenarbeit – Wie Kliniken und Unternehmen auf Augenhöhe zusammenfinden
Prof. Andreas Nüssler, BG Klinik Tübingen

 

12:20

Gemeinsame Erarbeitung der Fragestellung, worauf geachtet werden muss, damit die Zusammenarbeit mit der Klinik funktioniert (z.B. faire Verträge aufsetzen, Beteiligung an Patenten, Aufwandsentschädigung). Wo stecken beim Fallbeispiel die spezifischen Hürden?
Wie kann das Förderprojekt hier unterstützen, z.B. Bereitstellung von Vertragsvorlagen.

 

13:00

Mittagspause, Networking

 

14:00 Expertenvortrag
Broad Consent: Den Patienten auf Augenhöhe als gleichwertigen Partner wahrnehmen
Mina Luetkens Patientenvertretung Patients4Digital

 

14:20

Gemeinsame Erarbeitung der Fragestellung, wie Patienten besser eingebunden und aufgeklärt werden können. Welche Patientengruppen sind für das Fallbeispiel relevant und wie kann diese Gruppe möglichst passgenau erreicht werden?
Welche Art der Öffentlichkeitsarbeit könnte das Förderprojekt leisten, damit Patienten besser aufgeklärt werden?

 

14:50

Zusammenfassung der Ergebnisse anhand des Fallbeispiels, Abschlussdiskussion

 

15:30

Ende der Veranstaltung

 

Termin

Datum:
11.07.2024

Zeit:
09:30 - 15:30 Uhr

Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos

Veranstalter

BioLAGO e.V.
NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen

Ort

NMI
Markwiesenstraße 55
72770 Reutlingen

Kontakt

BioLAGO e.V. - das Gesundheitsnetzwerk
Eva Botzenhart-Eggstein
Projektleitung & Kommunikation

+49 (0)7531 – 71409 13

Wird gemeinsam organisiert von

Wird gefördert durch