Vielfalt fördern für den gemeinsamen Erfolg

BioLAGO Team ©Maike Neumann, BioLAGO e.V.

Die Cluster-Initiative BioLAGO ist weiter auf Erfolgskurs und in den letzten Jahren stark gewachsen. Dabei setzt BioLAGO-Geschäftsführer Andreas Baur auf eine Teamstruktur, die sich durch Vielfalt, Austausch und Zusammenhalt auszeichnet. Welche Vorteile Diversity für BioLAGO hat, erklärt Andreas Baur im Interview.

Wie ist BioLAGO gewachsen und wie setzt sich die Geschäftsstelle heute zusammen?

Vor rund 14 Jahren sind wir gemeinsam mit BioLAGO-Vorstand und Gründer Prof. Klaus P. Schäfer als kleine Geschäftsstelle im damaligen Technologiezentrum Konstanz (TZK) mit zwei Mitarbeitern gestartet.
Schon früh haben wir dann unser Trainee-Programm gestartet, das es BerufseinsteigerInnen ermöglichte, bei uns erste Erfahrungen im Job zu sammeln. Durch unsere zahlreichen Förderprojekte ist es uns schließlich gelungen, weitere KollegInnen hinzuzugewinnen, die heute unsere Innovationsprojekte auf EU-, Bundes und Landesebene betreuen. Dabei setzen wir bewusst auf eine diverse Team-Struktur. Wir achten auf ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Männern und Frauen sowie Vielfalt in der Altersstruktur. Unsere MitarbeiterInnen haben internationale Wurzeln und Erfahrungen, die in allen Bereichen der täglichen Arbeit vorteilhaft eingesetzt werden können.

Welche Vorteile bietet ein diverses Team für den Erfolg des Clusters?

Wir verstehen uns als gut eingespieltes Team, in dem jeder gemäß seiner Stärken eingesetzt wird. Dabei bringt jeder seinen individuellen Erfahrungsschatz und seine Persönlichkeit in das BioLAGO-Team ein. Dadurch findet ein fruchtbarer Austausch statt.
Durch unsere gelebte Open-Door Policy und die flachen Hierarchien im Team kann jeder täglich vom anderen lernen. So erweitern wir unsere Expertise und können langfristig noch besser werden.
Auch unsere ehrenamtlichen BioLAGO-VorständInnen zeichnen sich durch Diversität aus. Sie repräsentieren Expertisen unterschiedlicher Gesundheitsbranchen sowie Unternehmens -und Institutionengrößen und stehen dem BioLAGO-Team sowie den Mitgliedern auf Augenhöhe mit Rat und Tat zur Seite.

Was wünschen Sie der Cluster-Initiative BioLAGO für die Zukunft?

Unser Team ist geprägt durch einen offenen Geist und einen kollegialen Austausch untereinander. Ich bin davon überzeugt, dass wir diese weltoffene Einstellung auch in Zukunft leben werden.
Durch unsere zahlreichen Förderprojekte in den Feldern Diagnostik, Medizintechnik, Pharma und Digitalisierung haben wir zudem unser Netzwerk stark erweitert und haben heute Mitglieder aus sechs verschiedenen Ländern und arbeiten in verschiedenen internationalen Projekten mit weiteren Ländern zusammen.
Ich freue mich darauf, dass BioLAGO in Zukunft noch mehr als bisher für die internationale Zusammenarbeit und für grenzüberschreitende Kooperationen einsteht.

Autorin

Eva Botzenhart-Eggstein
Projektleitung & Kommunikation
Telefon +49-(0)7531-921525-3
E-Mail: eva.botzenhart@biolago.org

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.