Interview: Praktikum bei Vetter – Eine Investition in die eigene Zukunft!

©Vetter

D-Ravensburg | Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die Herstellung teils lebensnotwendiger Medikamente – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwerer rheumatischer Arthritis und Krebs. Das Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Das bringt natürlich auch vielfältige Möglichkeiten für Fachkräfte sowie Berufseinsteiger mit sich. Und spannende Perspektiven für ein Praktikum – sowohl zur Berufsorientierung während der Schulzeit als auch später im Laufe des Studiums.

Wir haben mit Fatos Sarica über die Chancen gesprochen, die sich aus einem Praktikum bei Vetter ergeben. Sie ist seit Oktober Junior Manager Corporate Strategy bei Vetter – und hat selbst während ihres Studiums ein Praktikum hier absolviert.  

Wie kam es eigentlich, dass Sie ein Praktikum bei Vetter absolviert haben?
Auf Vetter bin ich grundsätzlich gekommen, weil ich in meinem Bekanntenkreis immer häufiger Menschen begegnet bin, die hier tätig sind und viel darüber berichtet haben. Die positiven Erzählungen und insbesondere die starke Wachstumsphase, in der sich das Unternehmen befindet, waren für mich der Grund für die Bewerbung. Mein Eindruck war dann auch, dass sich bei Vetter viel bewegt – und dass es sich um ein sicheres Unternehmen handelt, bei dem die Strukturen im Vergleich zu Großkonzernen nicht festgefahren sind.

Was waren dann während des Praktikums die größten Herausforderungen – und was die besten Erfahrungen?
Als Praktikantin im Bereich „Corporate Strategy und M&A“ war die größte Herausforderung für mich, schnell einen Überblick über das umfassende Strategieprogramm zu gewinnen. Die Tätigkeiten in meinem Praktikum waren sehr abwechslungsreich und vielfältig. Mitzuerleben, wie sich Vetter als Unternehmen zukunftsgerichtet positioniert, das war äußerst spannend.

Haben sich aus dem Praktikum bei Vetter auch Chancen für deine berufliche Zukunft ergeben?
Es war schon länger mein Ziel, im Bereich Unternehmensstrategie zu arbeiten. Das Praktikum war dafür die perfekte Gelegenheit. Und es hat mir anschließend sogar eine Festanstellung in der Corporate Strategy bei Vetter ermöglicht - eine Stelle, die mich begeistert und perfekt zu meinen Interessen passt.

Was hat Sie denn bei Ihrem Praktikum am meisten beeindruckt?
Toll fand ich, dass ich sehr herzlich aufgenommen und als vollwertiges Teammitglied behandelt wurde. Ich durfte mit vielen Mitarbeitenden aus verschiedensten Fachbereichen und Hierarchiestufen zusammenarbeiten und habe stets ein freundliches Miteinander erlebt. Darüber hinaus lernte ich Vetter als verlässliches Unternehmen kennen, das viel investiert, um sich den wandelnden internen und externen Bedingungen anzupassen.

Wie würden Sie ganz grundsätzlich die Vorteile eines Unternehmenspraktikums bewerten?
Ich kann es nur jedem empfehlen! Die Studierenden können Inhalte aus dem Studium in der Praxis umsetzen und dabei wichtige berufliche Skills erlernen. Die meiner Meinung nach größten Vorteile von Praktika sind jedoch das Networking und die sich daraus ergebenden Gelegenheiten. Die Möglichkeit, viele Kontakte knüpfen zu können, ist äußerst wertvoll. Neben dem Erfahrungsaustausch ergeben sich hier oft großartige Jobperspektiven – wie man in meinem Fall ja bestens sehen kann.

Fatos Sarica ist seit Oktober Junior Manager Corporate Stragey und ehemalige Praktikantin bei Vetter ©Vetter

Über Vetter:

Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die keimfreie Abfüllung und Verpackung von Spritzen und anderen Injektionssystemen – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwere rheumatische Arthritis und Krebs.
Das global operierende Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Vetter besitzt drei Fertigungsstätten in und um Ravensburg, Entwicklungsstandorte in Österreich und den USA sowie Vertriebsbüros in Singapur, Japan, Südkorea und China. Bei dem Pharmadienstleister sind derzeit rund 5.700 Mitarbeitende tätig, die nachhaltig die Zukunft des Unternehmens gestalten. Als Arbeitgeber steht Vetter für die individuelle Förderung jedes Einzelnen, aber auch für moderne Arbeitsstätten sowie ein vielfältiges Angebot im Rahmen der Work-Life-Balance. Als innovativer Partner kleiner und großer Pharma- und Biotechunternehmen fühlt sich Vetter dem Erhalt der Lebensqualität und gleichzeitig seiner unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft verpflichtet. Das bereits 1950 in Ravensburg als Apotheke gegründete Unternehmen ist noch heute in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.vetter-pharma.com.

Kontakt

Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG
Schützenstraße 87
88212 Ravensburg
Tel.: +49 (0)751 - 37 00 0
Web: www.vetter-pharma.com

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.