HomeDiagnostiX: Erfolgreiche Premiere für Fachforum von DIALUNOX und BioLAGO

D-Konstanz/Stockach | Am 5. und 6. Juli 2023 war BioLAGO Mitgastgeber des vom Medizingerätehersteller DIALUNOX erstmals veranstalteten „HomeDiagnostiX“-Forums. Rund 40 Fachleute diskutierten Lösungen für zuhause rund um Schnelldiagnostik, eHealth und Telemedizin. Die Veranstaltung war mit dem neuen BioLAGO-Projekt „Smart Health Region 2025“ verknüpft.

Das Meeting, zu dem insgesamt zehn SprecherInnen aus den Feldern Telemedizin, e-Health, Tests für zuhause, Selbstüberwachung von Vitalparametern sowie Sturzprophylaxe und -analyse mittels Sensoren berichteten, wurde von 40 Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besucht. Am Nachmittag des 5. Juli stellten im Steigenberger Inselhotel in Konstanz zunächst Christian Fischer-Rasokat, Head of Business Development von DIALUNOX sein gastgebendes Unternehmen, sowie Michael Statnik, Projektmanager von BioLAGO und Bereichsleiter „Diagnostik“ das Gesundheitsnetzwerk BioLAGO vor. Danach sprachen Lisa Jüngst, CEO der NanoRepro GmbH aus D-Marburg, Fernando Amman, Marketing Manager Digital Health der ams Osram group aus CH-Rüschlikon, Dr. Nadine Borst, Leiterin des Bereich Bioanalytik am Hahn-Schickard Institut in D-Freiburg, sowie Alexander Gmelin, Managing Director der VidaWell GmbH im badischen D-Rauenberg. Stefan Odenbach-Wanner, Digital Health Manager der Medios Digital GmbH in D-Berlin, gab Einblicke aus Sicht des Anwenders von digitalen Gesundheitslösungen, bevor die Gruppe den Abend mit Netzwerken auf der Bodenseeinsel Mainau ausklingen ließ.

Vorträge und Rundgang durch die Innovationsschmiede des Stockacher Medizintechnikherstellers
Der Vormittag des 6. Juli brachte noch einmal vier spannende Vorträge am Stammsitz der Firma DIALUNOX in Stockach im Landkreis Konstanz. Dr. Kerris Klug, Regulatory Affairs-Managerin im Bereich Business Development IVD der Firma metecon aus D-Mannheim, Julian Maar, COO der DoctorBox GmbH aus D-Berlin, Carlos Lange-Prollius, Projektleiter bei BioLAGO, sowie René Haslhofer, CCO der cogvis GmbH aus A-Wien füllten den Vormittag mit ihren Keynotes und schlossen ihn mit einer Expertenrunde, in der die Teilnehmenden spezielle Fragen stellen konnten, am Mittag ab. Ganz konkret stellte BioLAGOs Projektmanager Carlos Lange-Prollius sein mit Fördermitteln des Kreistags finanziertes Digitalprojekt vor, bei dem die Werte von 80 älteren Bluthochdruck-Patienten (65+) im Landkreis Konstanz über sechs Monate mittels Telemonitoring von ihrem Landarzt überwacht werden.  

Das Projekt hat zum Ziel, dem dramatischen Hausarztmangel in den ländlichen Regionen Deutschlands etwas entgegenzusetzen. Zum einen beweist das Projekt, dass die Landärzte sehr viel Zeit sparen, indem sie die Blutdruckdaten ihrer Patienten täglich am Monitor überwachen, zum anderen erspart es auch den Patientinnen und Patienten eine mitunter mühselige und zumeist unnötige Anreise zum Hausarzt. Außerdem erhöht das Projekt die digitale Kompetenz der älteren Patienten. Durch die von BioLAGO finanzierte telemedizinische Versorgung soll außerdem aufgezeigt werden, dass eine engmaschige Überwachung des Parameters Blutdruck eine signifikante Senkung von Akutereignissen, Hospitalisierungen und Mortalität in Folge des Telemonitorings erreicht. Anhand konkreter Beispiele aus dem Projekt im Landkreis Konstanz in den Gemeinden Steißlingen, Hilzingen, Mühlhausen-Ehingen und Rielasingen-Worblingen konnten die Teilnehmenden den positiven Effekt der Maßnahmen des Telemonitoring-Projekts in Stockach bei DIALUNOX quasi vor Ort im Landkreis nachvollziehen.  

Fazit: Das „HomeDiagnostiX“-Meeting von DIALUNOX und BioLAGO gab allen Teilnehmenden einen breiten Einblick in den bestehenden Markt und die riesigen, noch zu erschließenden Potenziale für alle Arten von Selbstdiagnostika für zuhause. Einen Beitrag dazu leisten möchte das BioLAGO-Projekt Smart Health Region 2025, das auf die Verbesserung der regionalen Gesundheitsversorgung mithilfe von KI, Digitalisierung und Automation abzielt.  Darin arbeiten inzwischen 20 Versorger und Lösungsanbieter aus Industrie und Forschung grenzüberschreitend (D-A-CH-LIE) zusammen – für die Entwicklung und/oder Implementierung von Lösungen für die Diagnostik, Therapie, Reha und Nachsorge. Weitere Partner sind willkommen! Das Projekt „Smart Health Region 2025“ wird für drei Jahre gefördert im Programm Interreg VI Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein. 

v. links: Mag. René Haslhofer (CCO) von cogvis aus Wien, Dr. Kerris Klug, Regulatory Affairs-Managerin IVD von metecon aus Mannheim, Carlos Lange-Prollius, Projektleiter BioLAGO aus Konstanz sowie Julian Maar, COO von Doctor Box aus Berlin. ©DoctorBox
Beim Home DiagnostiX Treffen zeigte Alexander Gmelin, Geschäftsführer des BioLAGO-Mitglieds VidaWell GmbH, den Weg vom Selbstmanagement zur Heimdiagnostik auf. ©BioLAGO

Kontakt

BioLAGO e.V.
Michael Statnik
Projektleitung
+49 (0)7531 – 71409 12

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.