„DIGInostik“-Netzwerk stellt sich vor: ViREQ Software Solutions GmbH & Co. KG

D-Brandenburg | Ob im Labor, der Arztpraxis oder der Klinik – in medizinischen Systemen fallen täglich Unmengen an (Patienten-)Daten an – welche verarbeitet, ausgetauscht und gespeichert werden müssen. Um diese Prozesse zu optimieren, entwickelt die ViREQ Software Solutions GmbH & Co. KG medizinische Softwarelösungen für eine smarte Kommunikation zwischen Arzt und Labor. Diese Expertise bringt das Unternehmen auch im BioLAGO-Projekt „DIGInostik“ mit ein.

Die ViREQ Software Solutions GmbH & Co. KG aus Brandenburg an der Havel ist spezialisiert auf die digitale Vernetzung im Gesundheitswesen. Die klinischen Kommunikationslösungen des Unternehmens ermöglichen den Datenaustausch zwischen Krankenhaus- /Arzt- und Laborinformationssystemen („Digitales Labor“) im Verlauf von der Beauftragung bis hin zu den Untersuchungsbefunden – auch mobil. Verschiedene Fachabteilungen in Krankenhäusern, extern eingebundene Einrichtungen sowie niedergelassene Ärzte können so unkompliziert auf Daten der Patienten zugreifen. Damit können klinische Prozesse effizienter organisiert und gleichzeitig die Qualität und Patientensicherheit erhöht werden.

Darüber hinaus bietet ViREQ webbasierte Lösungen zur Erfassung und Übermittlung diagnostischer Messdaten von Geräten für den Vor-Ort-Einsatz (Point-Of-Care-Tests) an Anwender aus Praxis, Labor und Klinik.

Mit diesem Leistungsspektrum betreut ViREQ weltweit Kliniken, Labore sowie internationale Pharma-Konzerne und Medizintechnik-Unternehmen.

Im DIGInostik-Projekt ist ViREQ an einer Arbeitsgruppe beteiligt, die sich mit der Digitalisierung von Blutkulturanalytik beschäftigt.

Ansprechpartner

vireq software solutions GmbH & Co. KG

Herr Christoph Trapp
Tel.: +49 3381 331 98 40
E-Mail: info@vireq.com
Web: www.vireq.com

Das Projekt „DIGInostik: Digitale Diagnostik für eine individuelle Therapie“ wird gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.