Universitätsklinik Ulm, Institut für Klinische und Experimentelle Trauma-Immunologie (ITI)

Das Institut für Klinische und Experimentelle Trauma-Immunologie (ITI) an der Universitätsklinik Ulm forscht klinisch und wissenschaftlich im Bereich Schock, mit den Schwerpunkten Sepsis, Polytrauma und Multiorganversagen.Ein besonderer Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung und Überprüfung von innovativen chirurgischen, intensivmedizinischen und immunologischen Behandlungskonzepten bei Patienten mit Schock zur Verbesserung der Zell- und Organfunktion.

Von dem klinischen Problem – an die Laborbank – zurück zum Patienten. Nach dieser Devise werden klinisch-wissenschaftliche Wissenslücken identifiziert und experimentell aufgearbeitet. Die in Kooperation mit lokalen, nationalen und internationalen Experten aus Industrie, Klinik und Wissenschaft erarbeiteten Lösungen werden zunächst in relevanten Modellsystemen validiert und anschließend zur Verbesserung der Patientenversorgung übertragen.

BioLAGO-Branche

Diagnostik und Analytik Diagnostik und Analytik Drugs and Therapy Drugs and Therapy

Kompetenzen

Sepsis, Polytrauma, Schock, Immunologie, translationale Forschung

ADRESSE

Universitätsklinik Ulm

Institut für Klinische und Experimentelle Trauma-Immunologie

Direktor: Prof. Dr. med. Markus Huber-Lang
Helmholtzstr. 8/1

DE- 89081 Ulm

Tel:  0731 500 60269

ANSPRECHPARTNER

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

Dr. med. David Messerer

Helmholtzstraße 8/1

89081 Ulm

T +49 731 500 60269

david.messerer@uni-ulm.de

NOCH KEIN MITGLIED

Werden auch Sie BioLAGO-Partner und profitieren Sie von unseren speziellen Services für die Life Science-Branche!