Unsere Veranstaltungsformate

Die BioLAGO-Veranstaltungen vermitteln Wissen und fördern die Kooperation zwischen Netzwerkmitgliedern und externen Partnern. Sie umfassen Transfer- und Informationsveranstaltungen sowie Workshops und Weiterbildungsseminare. Überblick über unsere regelmäßigen Veranstaltungsformate:

Wissenschaft-trifft-Wirtschaft
Job-Dating Life Sciences Bodensee
Lebensmittel von morgen: Bürger- und Expertenforum
BioLAGO academy
BioLAGO Meeting Point
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DiagNET-Academy: Neue EU In-Vitro-Diagnostika-Verordnung (IVDR) – verstehen, umsetzen, wachsen

Mai 8 @ 15:30 - 17:30 UTC+2

08.05.2018

DiagNET-Academy: Neue EU In-Vitro-Diagnostika-Verordnung (IVDR) – verstehen, umsetzen, wachsen

D-Konstanz | Seit Mai letzten Jahres ist die neue IVD-Verordnung der EU in Kraft. Doch was bedeutet diese und wie lässt sie sich erfolgreich umsetzen? Antworten aus verschiedenen Blickwinkeln geben Experten bei einem Workshop des BioLAGO-Kompetenznetzes für Diagnostik „DiagNET“ in Kooperation mit der Zertifizierungsstelle BSI Group.

Kein anderes Thema wird in der Diagnostik derzeit heißer diskutiert: Infolge der EU-Verordnung vom 25. Mai 2017 müssen alle auf dem Markt gebrachten Produkte der Vorschrift nach einer Übergangszeit von 5 Jahren entsprechen.

Experten klären auf, wie die Anforderungen sowohl bei der Entwicklung neuer IVD-Produkte als auch bei der kontinuierlichen Pflege bestehender Produkte umgesetzt werden können.

Ihr Nutzen
– Sie machen sich mit der neuen In-vitro-Diagnostika Verordnung vertraut.
– Sie lernen Anforderungen, die an Diagnostik-Akteure gestellt werden, kennen.
– Sie erfahren, welche Änderungen es bei der Klassifizierung von In-vitro-Diagnostika gibt.
– Sie bekommen Lösungsvorschläge für Ihre Fragen zur IVDR an die Hand (Experten vor Ort)
– Sie tauschen Erkenntnisse und Erfahrungen mit Branchenkolleginnen/-kollegen aus

Programm-Special
Bereichert wird das Programm durch Kurzvorträge unter dem Motto „Lebendiges Kompetenznetz: Aktuelle Kooperationsprojekte im DiagNET“. Unternehmen vom Bodensee stellen laufende Projekte mit Partnern aus dem internationalen Diagnostik-Kompetenznetz „DiagNET“ vor.

Programm

15.00
Registrierung, Welcome-Snack & Networking

15.30
Begrüßung
Dr. Michael Steinwand, BioLAGO e.V.

15.35
IVDR: Konzepte & Herausforderungen – aus Sicht der Zertifizierungsstelle
Dr. Heike Möhlig-Zuttermeister, BSI Group Deutschland GmbH

16.05
Anforderungen an die klinische Bewertung und Prüfung unter der neuen IVDR
Dr. Hans Maria Heyn, TRIGA-S

16.35
Die neue Klassifizierung der IVDR: Risiko oder Chance?
Dr. Sebastian Grömminger, Johner Institut GmbH

17.05
Fragerunde & Diskussion

17.15
Exkurs: Lebendiges Kompetenznetz: Aktuelle Kooperationsprojekte im DiagNET

TB-SeqDisK“ – Innovation bei der Tuberkulose-Diagnostik
Dr. Kerstin Rönsch, GATC Biotech AG

Diagnostik-Assays: Warum extrahieren, wenn es auch ohne geht?
Dr. Ramon Kranaster, Geschäftsführer myPOLS Biotec GmbH

17.35
Apéro & Networking

Moderation
Dr. Hans Maria Heyn, TRIGA-S
Dr. Michael Steinwand, BioLAGO e.V.

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

BioLAGO – das Gesundheitsnetzwerk
Michael Statnik
Projektmanager Diagnostik
Tel.: +49 (0)7531 – 921525 2
Fax: +49 (0)7531 – 921525 9
E-Mail: michael.statnik@biolago.org

Termin

Datum:
08. Mai 2018
Zeit:
15:30 – 17:30 Uhr
Kosten:
kostenfrei durch Unterstützung des DiagNETs durch Interreg V Alpenrhein-BodenseeHochrhein

Anmeldung nur bis zum 07.05.18 möglich

Veranstalter

BioLAGO e.V. / DiagNET

Veranstaltungspartner

BSI Group Deutschland GmbH

Ort

Hotel Halm Konstanz

Veranstaltungspartner

Über DiagNET

Das Projekt „DiagNET- Diagnostik der Zukunft“ zielt auf die Entwicklung und Optimierung von Diagnoseverfahren in einem Kompetenznetz von Wirtschaft und Wissenschaft in der Vierländerregion Bodensee und darüber hinaus. Diese sollen in Arztpraxen und Laboren vor Ort einsetzbar sein und so lange Wege zu den Krankenhäusern ersparen. Damit wird die medizinische Versorgung ländlicher Räume deutlich verbessert. Im Projekt sollen beispielsweise Schnelltests zum Nachweis von multiresistenten Erregern entwickelt werden. Das Projekt „DiagNET- Diagnostik der Zukunft“ wird gefördert durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms „Interreg V Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“.

Details

Datum:
Mai 8
Zeit:
15:30 - 17:30