Diagnostics

Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee (KOB)

Als privatrechtliche Stiftung zur Förderung des Obstanbaus in der Bodenseeregion übernimmt das Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee (KOB) Aufgaben zwischen Wissenschaft und Praxis.

Einen der Schwerpunkte des KOB bildet der Fachbereich „Entwicklung und Anwendung molekulargenetischer Verfahren“ und beschäftigt sich mit der Sortenbestimmung bei Obst, u.a. mithilfe von Mikrosatelliten-Markern (simple sequence repeat) sowie mit der markergestützten Selektion und Züchtung (MAS).

Desweiteren werden Untersuchungen zur Genexpression bei Früchten durchgeführt (Realtime-PCR). Der Fachbereich „Ertragsphysiologie“ umfasst grundlagen- und anwendungsorientierte Arbeitsthemen im Obstanbau. Im Vordergrund stehen dabei Anbaufragen wie Behang- und Wachstumsregulierung aber auch Stabilisierung sowie Förderung des Fruchtansatzes bei Obstarten.

Der Arbeitsbereich „Ernte, Lagerung und Fruchtqualität“ fokussiert Verfahren zur Fruchtreife, Erntebestimmung und Qualitätserhaltung. Bearbeitet werden Themen wie u.a. Ursachen zu physiologischen Fruchterkrankungen und Wirkung moderner Lagererfahren auf den Gesundheits- und Geschmackswert der Früchte.

Fragen der Gesunderhaltung der Erwerbsobstanlagen bearbeitet die Abteilung „Pflanzenschutz“, während der Bereich „Ökologischer Obstbau“ sich mit Forschungsfragen rund um Pflanzenschädlinge und die Weiterentwicklung der ökologischen Anbauverfahren beschäftigt.

Derzeit beschäftigt das KOB mehr als 50 Mitarbeiter.

Kompetenzen

Pflanzenschutz, Genetik, Obstanbau, Sortenbestimmung, Pflanzenphsiologie

Adresse

Schuhmacherhof 6
DE-88213 Ravensburg-Bavendorf

Tel.: +49 (0)751 - 790 30
Fax: +49 (0) 751 - 790 33 22
E-Mail:
Web: www.kob-bavendorf.de

Ansprechpartner



Dr. Manfred Büchele
Geschäftsführer
Tel.: +49 (0)751 – 79 03 311
E-Mail: buechele@kob-bavendorf.de

Dr. Haibo Xuan
Fachbereichsleiterin
Anwendung molekulargenetischer Verfahren
Tel.: +49 (0)751 – 79 03 335
E-Mail: haibo@kob-bavendorf.de