Diagnostics Devices

Empa - Departement Materials meet Life

Die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) bildet eine Brücke zwischen Forschung und praktischer Anwendung. An der Empa werden innovative Lösungen für die vorrangigen Herausforderungen von Industrie und Gesellschaft erarbeitet - in den Bereichen nanostrukturierte, «smarte» Materialien und Oberflächen, Energie-, Bau- und Umwelttechnologien, Ressourceneffizienz sowie Medizintechnik und personalisierte Medizin.

Das Departement „Materials meet Life“ befasst sich mit neuartigen Materialien welche für eine Vielzahl von Gesundheitsinnovationen im und am menschlichen Körper von Nutzen sind. Dort wird Spitzenforschung zu neuen Materialien und Systemen, die den menschlichen Körper individuell unter verschiedenen Bedingungen schützen und unterstützen, entwickelt und betrieben.

Hierzu muss die Wechselwirkungen zwischen Materialien und Biologie auf der Ebene von Biomolekülen, Bakterien, Zellen und Geweben vom Nano- bis zum Makromassstab ganzheitlich verstandern und gesteuert werden, wobei das Empa Team modernste und speziell entwickelte Analysegeräte einsetzt.

Die Aktivitäten vom Department stützen sich auf eine umfassende und ganzheitliche Sichtweise von der Atom- bis zur Makroebene und konzentrieren sich auf fünf Module, in denen neuartige Materialien einen signifikanten Mehrwert liefern:

  • Tragbare Sensoren / Wearables für die Gesundheit
  • Materialien und Systeme für die Präzisionsmedizin
  • Implantate und Biointerfaces
  • Biomedizinische Bildgebungstechnologien
  • Nanostrukturierte Materialen und Systeme

Diese fünf Module sind eng miteinander verbunden, dank ihrer gemeinsamen Sichtweise und Expertise in den Bereichen Materialsynthese, Materialverarbeitung, Bioanalytik, Computermodellierung und -simulation, Bioinformatik, Imaging- und Biowissenschaften.

Kompetenzen

Funktionelle Materialien und Oberflächen, Materials-Biology Interaction, Biointerfaces, Röntgenanalytik, Nanopartikel

Adresse

Lerchenfeldstrasse 5
CH-9014 St. Gallen

Tel.: +41 58 765 74 74
Web: www.empa.ch

Ansprechpartner

Dr. Peter Wick
Leiter des Labors Particles-Biology Interactions

Tel.: +41 58 765 7684
peter.wick@empa.ch