16.07.2020

Künstliche Intelligenz für Forschung und Diagnostik

D-Karlsruhe | Künstliche Intelligenz zur Analyse diagnostischer Daten – das ist die Expertise von BioLAGO-Mitglied HS Analysis GmbH. Das Unternehmen aus Karlsruhe entwickelt autonome KI-Systeme zur automatischen Auswertung von medizinischen Bildern, Diagnostikberichten und molekularen Daten und ist Partner im ZIM-Netzwerk „DIGInostik“.

Für die prä- und klinische Forschung sowie Diagnostik ist es wichtig, dass medizinische Bilder nicht nur Bilder und Diagnostikberichte nicht nur unstrukturierte Informationen sind. Dabei kommt es aber auch darauf an, dass die molekularen Daten automatisch ausgewertet und nicht von den Ergebnissen der Bild- und Textanalyse getrennt sind. Genau das ist die Expertise von HS Analysis GmbH. Die autonomen KI-Systeme des Unternehmens unterstützen Forscher und Ärzte bei der automatisierten Quantifizierung und Prädiktion von medizinischen Daten. So können diese ihr Expertenwissen effizienter einsetzen und sich auf die Forschung bzw. Krankheit konzentrieren.

Die Systeme werden individuell in die vorhandene Hardware und Infrastruktur integriert, um alltagstaugliche Lösungen für die Partner zu etablieren. Das interdisziplinäre Team der HS Analysis besteht aus IT-Spezialisten, Wissenschaftlern und auch Künstlern, um moderne Ansätze im Bereich der künstlichen Intelligenz mit innovativem Design zu entwickeln. Diese Kombination aus Experten in Design Thinking, Data Science und Deep Learning Architektur ist einzigartig und ist insbesondere für Produkt-, Forschungs- und IT-Abteilungen von Interesse. Damit setzt HS Analysis neue Standards in der diagnostischen Prädiktion beispielsweise in der Früherkennung von seltenen Erkrankungen oder Krebsarten.

Im DIGInostik-Projekt leitet HS Analysis eine Arbeitsgruppe zum Thema Tumordiagnostik, bei der es um digital unterstützte individuelle Krebstherapie geht.

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

HS Analysis GmbH
Sergey Biniaminov
E-Mail: sergey.biniaminov@hs-analysis.com
Web: www.hs-analysis.com

Das Projekt „DIGInostik: Digitale Diagnostik für eine individuelle Therapie“ wird gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.