23.04.2020

BioLAGO ist Partner im bundesweiten Projekt KIKS: Künstliche Intelligenz für klinische Studien

D-Konstanz | Das Projekt entwickelt innovative KI-Instrumente für Unternehmen aus der medizintechnik-Branche, zur Erfassung klinischer Daten. Ziel ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit vor dem Hintergrund der neuen EU-Verordnung.

Die Anforderungen an belastbare Daten zum Nachweis der Sicherheit und Leistungsfähigkeit von Medizinprodukten steigen laufend. Zur Verbesserung von Diagnose und Behandlung ist die Berücksichtigung von Daten aus der klinischen Routine künftig unerlässlich.
Die datenschutzkonforme Erfassung, Speicherung und Analyse klinischer Daten trifft jedoch auf Fachkräftemangel in Industrie und Klinik, Kostendruck, Rechtsunsicherheit und siloartige IT-Systeme mit geringer Interoperabilität.
Hier setzt das Projekt Künstliche Intelligenz für Klinische Studien (KIKS) an, denn sowohl epidemiologische, klinische, paraklinische als auch radiologische Daten können mit Hilfe von künstlicher Intelligenz vollautomatisch analysiert werden.

 

Projektziele

Das Anwendungspotential einer KI-gestützten Datenanalyse ist enorm. So können Kliniken die Daten bspw. für Forschung und zur Verbesserung der Diagnose und Therapie nutzen. Medizintechnik-Hersteller wiederum nutzen die Daten für ihre gesetzlichen Pflichten zur Qualitäts- und Leistungsbewertung ihrer Produkte und im Rahmen von klinischen Studien.
Basis hierfür ist ein gemeinsam mit unseren Partnern zu entwickelndes digitales Ökosystem, welches durch modernste Architektur und Sicherheitstechnologien die Einhaltung rechtlicher und ethischer Rahmenbedingungen gewährleistet.
Dazu sollen die unterschiedlichen Anforderungen der Partner erarbeitet und in einer Cloud-basierten Plattform implementiert werden. Die Plattform soll die Teilnehmer befähigen, datenbasierte Anwendungen und KI-Technologien im Gesundheitsbereich für eigene Zwecke zu nutzen oder den Aufbau neuer Geschäftsfelder und Dienstleistungen zu beschleunigen.

BioLAGO ist als internationales Gesundheitsnetzwerk einer von 16 Partnern im Förderprojekt KIKS, dass eine Laufzeit von drei Jahren hat.

KIKS ist Teil des von der Bundesregierung ausgerufenen Innovationswettbewerbs „Künstliche Intelligenz (KI) als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ dessen Zielsetzung es ist, die digitale Transformation der Wirtschaft zu fördern.

Haben Sie Interesse an dem Projekt KIKS: künstliche Intelligenz für klinische Studien und möchten die Thematik gemeinsam mit uns weiter vorantreiben? Dann melden Sie sich bei der Projektmanagerin Eva Botzenhart-Eggstein (eva.botzenhart@biolago.org).

Weitere Informationen zum Projekt: HIER 

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

BioLAGO – das Gesundheitsnetzwerk
Eva Botzenhart-Eggstein
Tel. +49 (0)7531 – 921 5253
Fax +49 (0)7531 – 921 5259
E-Mail: eva.botzenhart@biolago.org