30.01.2020

Telemedizin im Fokus des neuen BioLAGO Projekts DigiCare Bodensee

D-Konstanz | Die Gesundheitsversorgung am Bodensee soll durch telemedizinische Lösungen verbessert werden.

Aufgrund der alternden Bevölkerung und eines sich ändernden Krankheitsspektrums steigt auch der Bedarf an ärztlicher Versorgung. Parallel zur Bevölkerung wird auch die Ärzteschaft älter, was einen steigenden Ärztemangel zur Folge hat, besonders in ländlichen, strukturschwachen Regionen wie der Bodenseeregion.
Um wachsende Engpässe in der Gesundheitsversorgung mithilfe von digitalen Lösungen zu überwinden, hat das Gesundheitsnetzwerk BioLAGO das grenzüberschreitende Projekt DigiCare Bodensee (Deutschland, Österreich, Schweiz, Lichtenstein) ins Leben gerufen. Das Projekt soll den Bedarf von Ärzten und Patienten für eine bessere Gesundheitsversorgung aufdecken und klären wie Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Krankenkassen, sowie kommunale Einrichtungen diese Anforderungen mit digitalen Technologien und Serviceleistungen lösen können. In den Bereichen Software, Diagnostik und Unternehmensdienstleistungen sollen telemedizinische Handlungsempfehlungen erarbeitet werden, welche die Gesundheitsversorgung verbessern beispielsweise durch die Überwindung von Raumdistanzen, Zeit-/Personalersparnis, vereinfachte Kommunikation und Datenübermittlung oder Kostenersparnissen.

 

Der Termin der Kick-Off Veranstaltung wird in Kürze bekannt gegeben. Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte. Haben Sie Fragen zum Projekt, dann wenden Sie sich an Laura.Panhuis@biolago.org.

 

Zielgruppe:
Das Projekt zielt auf Experten entlang der Wertschöpfungskette aus Gesundheitsindustrie und
Gesundheitsversorgung der Bodenseeregion (Deutschland, Österreich, Schweiz, Lichtenstein) ab: Haus-/Klinikärzte, Patienten(verbände), Krankenkassen, Labore, Hochschulen und Universitäten, Forschungsinstitute, kommunale Einrichtungen sowie Unternehmen aus den Bereichen Software/IT, Medizintechnik, Pharma und Diagnostik. Zudem werden auch andere Netzwerke und die interessierte Öffentlichkeit adressiert.

(Quelle: Newsmeldung BioLAGO, 30.01.2020)

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

BioLAGO – das Gesundheitsnetzwerk
Laura in het Panhuis
Tel. +49 (0)7531 – 921 5254
Fax +49 (0)7531 – 921 5259
E-Mail: laura.panhuis@biolago.org

Gefördert durch:

Das BioLAGO-Projekt „DigiCare Bodensee“ wird durch den IBK-Kleinprojektefonds im Interreg V Programm „Alpenrhein Bodensee-Hochrhein“ gefördert.