11.02.2019

Gründer des LMZ Dr Risch übergibt Verantwortng an seine Söhne

FL-Vaduz| Gert Risch, Gründer und langjähriger Verwaltungsratspräsident (VRP) der LMZ Dr Risch Gruppe,übergibt die oberste Verantwortung des Unternehmens an seine Söhne Lorenz und Martin Risch. Lorenz Risch ist neuer VRP der LMZ Dr Risch Gruppe, Martin Risch führt die Tätigkeit als CEO der Gruppe fort.

Mit einer Laborantin als Belegschaft startetedie heutige LMZ Dr Risch Gruppe am 15. Mai 1970 imLaurentiusbad in Schaan/LI.Heute zählt das Unternehmen rund 520 Mitarbeitende und ist nebst dem Verwaltungsgebäudemit integriertem Laborin Vaduz/LIan 15 Standorten in der Schweiz vertreten. «Entscheidend für diesesehr erfreuliche Entwicklung war das Jahr 1975, als mir ein befreundetes Labor in Schaffhausenpraktisch geschenkt wurde», hält FirmengründerDr. Gert Risch fest.Der damalige Betreiberdes Schaffhauser Laborssah für sich und seine Mitarbeitenden keine Zukunft mehr und vertraute so Mitarbeitende und Kunden dem bereits aufstrebenden jungen liechtensteinischen Labor an,dem damitdie Türen in den Schweizer Labormarkt eröffnet wurden.

Die nächsten 30 Jahre zeichneten sich durch kontinuierliches Wachstum aus –sowohl in Bezug auf das Analysenspektrum als auch auf die Anzahl an Auftraggebenden. Anfang 2004 trat einegrössereGruppe erfahrener Labormediziner an den Firmengründer heran, mit dem Wunsch, in Bern sowieim Tessin ein Labor zu eröffnen. Sprichwörtlich «auf der grünen Wiese» wurde je einGrosslabor aufgebaut –und dies sehr erfolgreich, wie sich 15 Jahre später nochzeigt. Weitere Neueröffnungenfolgtenund folgen bis heute, wieetwa der Neubau des Verwaltungsgebäudes in Vaduz 2017 oder jener in Buchs/SG, wobei diesemeine besondere Bedeutung für dieAbwicklung der Aufträgeaus der Ostschweiz zukommt. «Obwohl wir heute in einer stark veränderten Betriebswelt leben, hat sich an meinen Bestrebungen nichts geändert. Analysenresultate sollen möglichst rasch und in höchster Qualität verfügbar sein», erläutert Gert Risch seine Bestrebungen seit Gründerzeit. Dies bedingt einerseits regionale Nähe, andererseits müssen aber auch laufend Strukturen optimiert und die technologischenMöglichkeiten genutzt werden. «Wichtig istes auch, den wissenschaftlichen Fortschritt in einer sich rasant entwickelnden Disziplin mitzugehen. Dies bringt viel Arbeit mit sich. Umso schöner ist es, wenn man weltweit einmalige, sehr relevanteStudien, wie etwa dieGAPP oder die Seniorlabor-Studie initiieren konnte», führtGert Risch aus.

Als Mitglied des Verwaltungsrates wird er seinen Söhnen,Prof. Dr. med. Lorenz Rischals neuemVRP sowie Dr. med. Martin Rischals CEO,zukünftig weiterhin beratend zur Seite stehen. Diese wollen den eingeschlagenen Weg ihres Vaters fortsetzen: Jederzeit im Sinnedes Patienten agieren, Forschung betreiben und sich als attraktiver Arbeitgeber auszeichnen. «Bei der Berufswahl und deren Ausgestaltung hatte ich viel Glück.Sehr viel zu verdanken habe ich einem loyalen Personal, das mich über all die Jahretatkräftig unterstützthat», blickt Gert Risch dankbar auf seine Berufslaufbahn zurück.

(Quelle: Pressemeldung labormedizinisches zentrum Dr Risch, 28.01.2019)

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

labormedizinisches zentrum Dr Risch
Alexander Bühler
Head Corporate Communications
Tel. +41 (0) 58 523 30 36
E-Mail: alexander.buehler@risch.ch

Bilder