07.11.2018

Kooperative Promotionsarbeit im Bereich Präbiotika erfolgreich verteidigt

D-Furtwangen | Am 25.Oktober 2018 hat Elena Rottmann (geb. Herrmann) an der Universität Ulm erfolgreich ihre kooperative Promotionsarbeit zum Dr. rer. nat. verteidigt. Sie hat den Titel „Identification of bacteria involved in resistant starch degradation in the intestinal tract of mice by RNA-based stable isotope probing“. Offizielle Betreuer an der Universität Ulm waren PD Dr. Christian Riedel und Prof. Dr. Bernhard Eikmanns (Institut für Mikrobiologie und Biotechnologie).

Elena Rottmann war von 2013 – 2017 akademische Mitarbeiterin an der Fakultät Medical and Life Sciences in der AG von Prof. Dr. Markus Egert und am Institue of Precision Medicine der HFU. Ihre Arbeiten wurden vom MWK Baden-Würrtemnberg im Rahmen des Projektes „Präbio-SIP“ des Programms „Innovative Projekte/Kooperationsprojekte“ gefördert. Zudem war sie ein Jahr in Neuseeland, bei der AgResearch Ltd. in Palmerston North. Zuvor hatte sie Mikrobiologie an der Universität Tübingen studiert.

Im Rahmen ihrer Arbeit hat Elena Rottmann gezeigt, welche Bakterien am Abbau resistenter Stärke in einem Mausmodell beteiligt sind. Resistente Stärke ist ein sogenanntes Präbiotikum. Das sind schwer verdauliche Kohlenhydrate, die im menschlichen Verdauungstrakt die „guten“ Bakterien fördern sollen. Solche Stoffe sind als Nahrungsergänzungsmittel und Darmtherapeutika weit verbreitet. Darüber, welche der tausenden Mikroben in einem Verdauungstrakt aber tatsächliche diese Stoffe abbauen, ist erst wenig bekannt.

Ihre Arbeiten wurden in vier Papern in internationalen Fachzeitschriften mit Peer Review-Verfahren veröffentlicht, von denen drei open-access sind. Links zu allen Arbeiten finde sich hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=herrmann+e*+furtwangen

Zur Zeit befindet sich Elena Rottmann in Elternzeit, denn sie hat im Frühjahr Nachwuchs bekommen. Sie wohnt mit Kind und Mann in Stuttgart.

(Quelle: Pressemeldung Hochschule Furtwangen, 06.11.2018)

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

Hochschule Furtwangen
Tel. +49 (0)7723 – 920 0
E-Mail: info@hs-furtwangen.de

Bilder