14.02.2018

Hochkarätige Verstärkung:
Fraunhofer-Institut IGB tritt BioLAGO bei

D-Stuttgart/Konstanz | Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB verstärkt das Netzwerk als Forschungs- und Entwicklungsinstitut u.a. auf dem Gebiet der molekularen Diagnostik, personalisierten Medizin und Biotechnologie. Das IGB ist Teil der Fraunhofer Gesellschaft: Europas größter Organisation für angewandte Forschung in Europa.

Mit rund 300 Mitarbeitern am Hauptsitz in Stuttgart und den Institutsteilen in Leuna und Straubing forscht das IGB anwendungsorientiert mit einem interdisziplinär aufgestellten Team in den Bereichen der Infektionsdiagnostik, Virologie, Mikro- und Molekularbiologie zur Entwicklung von Tests zur molekularen Diagnostik. Durch Kompetenz in den Bereichen Arraytechnologie und Next Generation Sequencing (NGS) können am Fraunhofer IGB Pathogene, einschließlich Bakterien, Pilze und Viren, in Patientenmaterialien detektiert werden. Zur Durchführung dieser Analysen verfügt das Institut über die Erlaubnis zum Umgang mit L2/S2-Erregern. Das Institut kann dabei Komplettlösungen von der Marktanalyse über die Forschung bis zur anwendungsreifen Entwicklung anbieten.
Im BioLAGO-Projekt „DiagNET“ ist das Fraunhofer IGB bereits aktiv in der Arbeitsgruppe „Multiresistente Erreger“ engagiert (weitere Infos).

 Zusammenarbeit im „DiagNET“ zur Entwicklung von Schnelltests auf multiresistente Bakterien

Im Mai 2017 wurde Frau Prof. Bailer, Gruppenleiterin der Infektionsbiologie und Arraytechnologie des Fraunhofer IGB, auf einer Matchmaking Veranstaltung der BioRegio STERN in Tübingen auf den BioLAGO e.V. und das DiagNET-Projekt aufmerksam. „Der BioLAGO e.V. bietet uns aufgrund seiner Sichtbarkeit und kompetent strukturierten Aktivitäten eine hervorragende Möglichkeit, uns mit Wissenschaftlern, Diagnostikern, Klinikern und Firmen im Bodenseeraum, aber auch international zu vernetzen.“
Der BioLAGO mit dem Kompetenznetz „DiagNET“ freut sich, zusammen mit dem Fraunhofer IGB, neue diagnostische Möglichkeiten zu entwickeln und aktiv umzusetzen.

 

Das Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB ist Teil der Fraunhofer Gesellschaft – mit über 25 000 MitarbeiterInnen und einem Forschungsvolumen von 2,3 Milliarden Euro die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa.

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

Fraunhofer Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
Prof. Dr. sc. nat. Susanne M. Bailer
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 970-4180
E-Mail: Susanne.Bailer@igb.fraunhofer.de
www.igb.fraunhofer.de

Bilder

Frau Prof. Bailer freut sich auf neue Kontakt- und Entwicklungsmöglichkeiten im BioLAGO e.V.
© Fraunhofer IGB