13.10.2017

BioLAGO kooperiert mit europäischen Gesundheitsnetzwerken

CH-Luzern I Das Netzwerk für Lebenswissenschaften am Bodensee BioLAGO e.V. ist jetzt Mitglied der internationalen HealthTech-Clusterkooperation. Bei einem Treffen mit Cluster-Managern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wurde BioLAGO offiziell aufgenommen. Durch den Beitritt vernetzt die Clusterkooperation nun rund 2500 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kliniken.

Besiegelt wurde die Aufnahme Mitte September 2017 in Luzern bei einem Workshop mit Vertretern der Cluster aus der Steiermark und Tirol, aus dem Kanton Schwyz und Sachsen-Anhalt. Die Cluster aus Österreich, der Schweiz und Deutschland haben einen Schwerpunkt im Bereich Gesundheit und Medizintechnik. Sie wollen gemeinsam auf Fachmessen auftreten sowie Veranstaltungen zu Themen wie Diagnostik, Laborautomatisierung und Digitalisierung in der Medizin durchführen. Darüber hinaus sind Kooperationen in Forschungsprojekten geplant.

„Im Zentrum dieser Zusammenarbeit steht die Verbesserung von Services für unsere Mitglieder sowie deren Vernetzung mit den Mitgliedern der Partner-Cluster“, erklärt Andreas Baur, Geschäftsführer des BioLAGO e.V. Die Cluster aus Österreich, der Schweiz und Deutschland haben bisher sehr gute Erfahrungen mit dem internationalen Verbund gemacht und begrüßten BioLAGO als neues Mitglied.

Mitglieder der HealthTech-Clusterkooperation (D-A-CH) sind:

  • Human Technology Styria GmbH (Graz)
  • Health Tech Cluster Switzerland (Schwyz)
  • Cluster Life Sciences Tirol (Innsbruck)
  • Cluster Medizin- und Gesundheitstechnik Sachsen-Anhalt (Magdeburg)
  • BIOPRO Baden-Württemberg GmbH (Stuttgart)
  • Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH (Pölten)
  • Forum MedTech Pharma e.V. (Nürnberg)
  • Medizintechnik-Cluster Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH (Linz)
  • ARGE LISAvienna (Wien)
  • Medical Valley EMN e. V. (Erlangen)
  • TIS Techno Innovation South Tyrol KAG (Bozen)
  • Life Science Alliance Brandenburg-Berlin (Potsdam)
  • BioLAGO e.V. – life science network (Konstanz/Bodensee)

(Quelle: Pressemeldung BioLAGO, 13.10.2017)

Kontakt

Food for future, BioLAGO Meeting Point, Lebensmittel von morgen, Uni meets Pharma, Wissenschaft-trifft-Wirtschaft, Science-meets-industry- Ansprechpartner

BioLAGO e.V. – life science network
Eva Botzenhart-Eggstein
Tel. +49 (0)7531 – 9215253
E-Mail: eva.botzenhart@biolago.org

Bilder

Nach der Arbeitssitzung in Luzern hieß es für die Cluster-Manager aus der Schweiz, Österreich und Deutschland „Schiff ahoi!“. Bei einer Rundfahrt auf dem Vierwaldstätter See wurde kräftig weiter genetzwerkt. © BioLAGO

Gefördert durch:

Die Vernetzung des BioLAGO e.V. mit der internationalen HealthTech-Clusterkooperation in Luzern wurde gefördert durch Baden-Württmberg International.
www.bw-i.de